Ist Münzen sammeln heute noch sinnvoll?

Das kommt ganz darauf an, was man sammelt und wie man sammelt! Ein Krügerrand (31,108g Gold) z.B. kostete vor 10 Jahren ca.350,- US-$, heute legt man dafür ca. 1.700,- US-$ hin. Das Ist eine Steigerung von 385 %, allerdings ohne jegliche Zinszahlung. Davon können andere Wertanlagen doch nur träumen!

Banken bieten kaum noch Goldmünzen zum Kauf an, und wenn höchstens ganz aktuelle zum hohen Preis. Sie kaufen meistens keine älteren Gold-und Silbermünzen mehr an, weil der Zeitaufwand sehr hoch sein kann. Hierbei ist Fachkompetenz und jahrzentelange Erfahrung gefragt!

Abzuraten ist vom Kauf von Schrottmünzen z.B. von Restkleingeld vom Urlaub im Ausland oder anderen oft buntfarbigen Münzen aus Nicht-Edelmetallen, die zu überhöhten Preisen angeboten werden.

Antike Münzen (über 250 Jahre alt) sind oft sehr elten und werden von Spezialisten gesucht. Hier findet eine stete allmähliche Wertsteigerung statt, auch ist die Erhaltung der Münzen wichtig.

Zurück